Aktuelle Beiträge

Nachdem es auf Bundesebene im Oktober zu einer Einigung gekommen ist, war es im November letzten Jahres zu einer Einigung zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeberverband für die Beschäftigten im Hamburger Sozial- und Erziehungsdienst gekommen

Aber noch immer gibt es keinen endgültig unterschriebenen Vertrag.

Am Dienstag, 5. April 19 Uhr findet in der Hamburger Straße 41 im großen Sitzungsraum M unsere nächste LEA Sitzung statt.

  • Flüchtlingskinder - Integration und früher Spracherwerb

    Informationen, Erfahrungsaustausch, Diskussion
    Frau Wiebke Krause, Referentin für Flüchtlingshilfe und Frau Beatrix Wildenauer-Schubert, Fachberaterin für Frühe Bildung, Betreuung und Erziehung, beide vom Paritätischen Wohlfahrtsverband, berichten über Ihre Erfahrungen. Wir erhalten Informationen aus erster Hand über die Mobile Kita am Hauptbahnhof und können uns im Rahmen einer Diashow und Texten von Erzieherinnen selbst ein Bild machen.
    Abgerundet wird das Thema mit aktuellen Informationen aus der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI).
    Außerdem: ggfs. Abstimmung über ein Positionspapier der LEA Arbeitsgruppe (evtl. LEA intern).

  • Ganztag - aktuelle Entwicklungen - Fokus Personal

    Aktuelle Informationen u. a. aus der Expertenrunde der Volksinitiative Guter Ganztag,
    Manja Scheibner, LEA Vorstandsmitglied und einer der Vertrauenspersonen der Volksinitiative Guter Ganztag für Hamburgs Kinder wird über die Grundlagen Personal in GTS und GBS, d.h. Schlüssel, Qualifikation, Kooperationszeiten und Attraktivität des Arbeitsplatzes ebenso informieren, wie einen Einblick in die Forderungen der Ini und den Inhalten der Expertenrunde geben.
    Nach einer Diskussionsrunde folgt ein Rückblick auf die Veranstaltung der Linken und das Treffen mit den Leuchttürmen.

Zu diesen und weiteren Themen laden wir Sie herzlich ein und freuen uns Sie und alle Interessierten auf unserer LEA Sitzung am Dienstag, 5. April begrüßen zu dürfen.

Bitte leiten Sie die Einladung an Interessierte weiter und hängen sie aus. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Die Einladung finden Sie hier: http://www.lea-hamburg.de/einladungen-und-protokolle

Am 30. März um 18:00 Uhr im Kaisersaal des Hamburger Rathauses

Vorstellung der Initiative „Wir gehen aufs Ganze“ durch Martin Peters und des Evaluationsberichtes durch Stefan CLotz mit Praxisberichten der Standorte Traberweg und Arp-Schnittger-Stieg. Eintritt ist frei.

Bundesernährungsminister Christian Schmidt ruft zu einem Qualitätspakt für gutes Schulessen auf. "In Ihren Händen liegt nicht nur die Zubereitung eines Mittagessens, sondern die Mitverantwortung für die Zukunft unserer Kinder", richtete sich der Minister an die Schulcaterer und unterstützt damit auch eine Forderung der Volksinitiative "Guter Ganztag für Hamburgs Kinder".

„Die Verbände der Hamburger Kita-Träger werden die Politik dabei nach Kräften unterstützen, treten insbesondere nachdrücklich für die Abschaffung des Betreuungsgeldes, die Verwendung dieser Bundesmittel für Qualitätsverbesserungen in Krippe und Kita sowie für Länder und Kommunen finanzwirksame Ergebnisse des von der Bundesregierung begonnenen Verbesserungsprozesses bei Krippe und Kita ein“.  (Aus der Eckpunktevereinbarung zu Qualitätsverbesserungen in Krippe und Kita vom 10.12.2014)

Mitte letzten Jahres ist das Betreuungsgeld gekippt worden und dies ist auch der Initiative des Hamburger Senats zu verdanken.
Wofür werden die jetzt freiwerdenden Mittel in Hamburg verwendet?